Mag. Theresa Häfele-Kolbitsch
Praxis für Psychotherapie,
Coaching und Supervision

Foto: Theresa Häfele-Kolbitsch

Psychotherapie

  • Kinder, Jugendliche allgemein
  • Familiäre Kommunikation und familiäre Beziehungsgestaltung (auch Patchwork-, Adoptiv- und Pflegefamilien)
  • Beziehung und Partnerschaft
  • Trennung, Scheidung
  • Depression
  • Angst
  • Burnout
  • Kinderwunsch, Schwangerschaft, perinatale/postpartale Depression
  • Traumafolgestörungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Autismus-Spektrum-Störungen

Unter Psychotherapie versteht man die Behandlung von Leidenszuständen mit wissenschaftlich psychotherapeutischen Methoden. Ziel ist es bestehende Symptome zu mildern oder zu beseitigen, belastende Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die persönliche Reifung, Entwicklung und Gesundheit des/der Behandelten zu fördern.

Im Zentrum der Therapie steht das Gespräch und der gemeinsame Austausch. Ich möchte Sie darin unterstützen, Ihre eigenen Potentiale und Fähigkeiten zu erkennen und in der Bewältigung von Krisen nutzbar zu machen.

Bei der Systemischen Psychotherapie – auch Systemische Familientherapie genannt – werden die Schwierigkeiten des einzelnen in Wechselwirkung zu seinen Beziehungen und seiner Lebenssituation gestellt. Es geht darum, die in den Menschen bereits vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen erkennbar, erlebbar und nutzbar zu machen. Neue Sichtweisen auf das Problem, Fokusveränderungen und starke Ziel- und Zukunftsbilder sollen zu Veränderung führen.

Rahmen der Psychotherapie

Die Dauer und Frequenz der Therapieeinheiten werden individuell abgestimmt. Üblicherweise finden die Einheiten wöchentlich oder 14-tägig statt, entweder als Einzeleinheit (50 Minuten) oder als Doppeleinheit (90 Minuten). Die Dauer der Psychotherapie ist nicht vorgegeben. Sie richtet sich nach Ihren Bedürfnissen, Möglichkeiten, Wünschen und Zielen.

Erstgespräch

Für die Psychotherapie ist eine tragfähige und vertrauensvolle Beziehung zwischen Psychotherapeut*in und Klient*in die wichtigste Voraussetzung. Daher ist es mir sehr wichtig, dass Sie sich mit mir und in der Praxis wohlfühlen. Beim Erstgespräch findet ein erstes, gegenseitiges Kennenlernen statt. Dabei geht es um die Klärung und Definition Ihres Anliegens. Als Psychologin und Psychotherapeutin unterliege ich selbstverständlich der Schweigepflicht. Inhalte der Therapie werden streng vertraulich behandelt.

Absageregelung

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte bis zu 24 Stunden vorher ab. Wird der Termin nicht fristgerecht abgesagt, muss er verrechnet werden.